Ergotherapie

Pädiatrie

Schwerpunkt: Psychisch funktionelle Behandlung

Kinder mit:
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Defiziten in der Grob- und Feinmotorik
  • Koordinations- und
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Konzentrations- und
  • Aufmerksamkeitsstörungen ADS / ADHS
  • emotionalen Störungen
  • Störung des Sozialverhaltens
  • auditive Wahrnehmungsstörung

Therapieziele:

  • Förderung der Fein- und Grobmotorik sowie der Koordination
  • Verbesserung der Beziehungsfähigkeit
  • Verbesserung des situationsgerechten Verhaltens (Impulssteuerung, Aufmerksamkeit, soziale Kompetenz) nach Lauth und Schlottke (Basis- und Strategietraining)
  • Verbesserung kognitiver Funktionen
  • Förderung der Entspannungsfähigkeit (z.B. auf der Klangliege)
  • Verbesserung der Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Verbesserung der Hörverarbeitung nach Nikitsch
  • Methoden, Konzepte und gruppentherapeutische Angebote:
  • Multimodales Aufmerksamkeits- und Gedächtnistraining für Kinder von 4 – 10 Jahren. 
  • In diesem Training werden die auditive und visuelle Aufnahme von Strategien und Wissen ebenso angesprochen, wie die sensomotorische Perzeption, Verarbeitung und Speicherung. Anhand des Elternfragebogens und verschiedener Tests zur Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit des Kindes wird herausgefunden, wo es Stärken und Schwächen hat. Einzeln, in 2er Situtation oder in Kleingruppe
  • Marburger Konzentrationstraining MKT für Kinder ab 12 Jahren und Jugendliche. Einzeln, in 2er Situtation oder in Kleingruppe.
    Das Training ist speziell entwickelt worden für Schulkinder und Jugendliche,
  • - die ihre Konzentration und Aufmerksamkeit verbessern wollen/sollen.
    - deren impulsives Arbeits- und Lernverhalten ihren Lernfortschritt beeinträchtigt
    - die immer wieder vor sich hinträumen und trödeln
    - die sich leicht ablenken lassen
    -  die Wahrnehmung, Motorik, Sprache, Anstrengungsbereitschaft etc. trainieren wollen
    -  die Lerntechniken sinnvoll einsetzen wollen.
    Die Jugendlichen trainieren, Aufgabenstellungen zu beachten, zu verstehen und umzusetzen. Es wird eine planvolle und systematische Vorgehensweise geübt.
 Das MKT wird einzeln, in 2er Situation oder in Gruppe durchgeführt.
  • Zusätzlich zu den 7 Trainingseinheiten wird ein individuelles Familiengespräch mit der Möglichkeit einer Videoanalyse angeboten.
  • Attentioner-Training für Kinder mit ADHS, einzeln, in 2er Situation oder in Gruppe. Ziel des Trainings ist die Verbesserung der fokussierten und geteilten Aufmerksamkeit. Das Training beinhaltet auch ein Elterntraining. Es gibt Geheimaufträge und die Möglichkeit, Gewinnpunkte zu verdienen, die am Ende des Trainings eingetauscht werden können.
  • Basis und Strategietraining nach Lauth und Schlottke für Kinder und Jugendliche mit Aufmerksamkeitsdefizit. Bei diesem verhaltenstherapeutisch orientierten Training lernen die Kinder im Basistraining, ihre Impulse besser zu steuern, zu warten und erst einmal zu überprüfen, ob die Antwort richtig ist. Außerdem loben sie sich selbst für den Einsatz der Trickkarten .
  • Im Strategietraining werden Aufgaben systematisch, Schritt für Schritt gelöst. Die Trickkarten "Was ist meine Aufgabe", "Ich mach mir einen Plan", "Kenne ich etwas ähnliches", "sorgfältig und bedachtes Vorgehen", "Halt Stop überprüfen" und "das hab ich gut gemacht", begleiten die Kinder beim Lösen der Aufgaben.  Punkte können erworben und eingetauscht werden.
  • Training für sozial unsichere und ängstliche Kinder: Das Training ist gegliedert in Erkennen und Ausdruck von Emotionen"  Inditifikation und Modifikation negativer Kognitionen (Kennenlernen von negativen sog. Wolkengedanken und Verwandeln in positive, sog. Sonnengedanken), konkrete Bewältigung von Angst, Trauer und Aggressionen. Es kommen vor allem kognitiv-verhaltenstherapeutische und heilpädagogische Methoden wie Rollenspiele, Feedback, Punktepläne, Hausaufgaben und gedankliche Umstrukturierung zum Einsatz. Das Training wird in 2er Situation und/oder Kleingruppe mit Elterntraining durchgeführt.